Gemäß §21b EnWG kann auf Wunsch eines Anschlussnutzers im Netzgebiet derStadtwerke HettstedtGmbH der Messstellenbetrieb und die Messung von einem Dritten (Messstellenbetreiber/ Messdienstleister) durchgeführt werden.

Sofern der einwandfreie und den eichrechtlichen Vorschriften entsprechende Messstellenbetrieb und die Messung durch den Dritten gewährleistet ist. Die Messeinrichtung muss dabei den eichrechtlichen Vorschriften sowie den vom Netzbetreiber für sein Netzgebiet veröffentlichten technischen Mindestanforderungen an Messeinrichtungen und Mindestanforderungen an Datenumfang und Datenqualität entsprechen.
Zur Ausgestaltung der rechtlichen Beziehung zwischen dem Netzbetreiber und dem Messstellenbetreiber/ Messdienstleister ist der Abschluss eines Messstellenrahmenvertrages/ Messrahmenvertrages erforderlich. Den Wortlaut der genannten Verträge hat die Bundesnetzagentur ebenfalls in ihrem Beschluss BK7-09-001 für alle Marktpartner vorgegeben.

Print Friendly